Hallo, mein Name ist Mario Brüggen.

Als Kind aus einer großen Handwerksfamilie bekam ich schon früh einen Einblick in die unterschiedlichsten Gewerke. Als die Liebe zur Musik dazu kam, bildete sich in mir langsam die Vorstellung eines Wunschberufes.
Ich suchte einen Beruf, bei dem ich mit unterschiedlichen Materialien gestalten und konstruieren kann, der also sowohl künstlerische als auch technische Aspekte berührt und das am liebsten direkt mit den Händen. Ich fand das alles im Instrumentenbau.

So begann ich 2008 meine Lehre in der Werkstatt von Walter Kraushaar in Aachen und nach meinem Abschluss 2011 blieb ich und arbeitete dort noch weiter bis 2019, wobei ich mir ständig neue Erkenntnisse und endlos viele technischen Kniffe erarbeitete. Außerdem bot sich mir bei tausenden Reparaturen und unzähligen Anfertigungen die Gelegenheit meine handwerklichen Fähigkeiten immer weiter auszubauen.

Im Sommer 2019 zog es mich dann weiter und ich wechselte von Aachen nach Hamburg und machte mich zusammen mit meinem Kollegen Robin König selbständig. Hier freue ich mich jetzt auf neue Aufgaben, Inspirationen und Eindrücke.

Mein Name ist Robin König und ich bin Hamburger Zupfinstrumentenmacher.

Als Sohn des Möbeltischlers und -designers Gunter König kam ich schon früh in Berührung mit Handwerk, edlen und schönen Hölzern und ästhetischen Formen. Bereits mit 15 Jahren baute ich zusammen mit meinem Vater die erste E-Gitarre. Es sollte noch eine weitere folgen bis ich mir sicher war, dass das Hobby Gitarrenbau mein Beruf werden sollte.

2009 begann ich nach dem Abitur meine Ausbildung bei Walter Kraushaar in Aachen. Im Sommer 2012 bestand ich die Prüfung zum Zupfinstrumentenmacher und zog wieder zurück in die Hansestadt, wo ich mich im darauffolgenden Jahr selbständig machte. Anfangs noch in einer Ecke in der Tischlerei meines Vaters, später in meiner ersten eigenen Werkstatt in Hamburg-Eimsbüttel.

Im Jahr 2017 habe ich die Werkstatt in Hamburg-Ottensen, nahe dem Altonaer Bahnhof, übernommen, die ich nun seit Sommer 2019 gemeinsam mit meinem Kollegen Mario Brüggen betreibe.

Mein Name ist Robin König und ich bin Hamburger Zupfinstrumentenmacher.

Als Sohn des Möbeltischlers und -designers Gunter König kam ich schon früh in Berührung mit Handwerk, edlen und schönen Hölzern und ästhetischen Formen. Bereits mit 15 Jahren baute ich zusammen mit meinem Vater die erste E-Gitarre. Es sollte noch eine weitere folgen bis ich mir sicher war, dass das Hobby Gitarrenbau mein Beruf werden sollte.

2009 begann ich nach dem Abitur meine Ausbildung bei Walter Kraushaar in Aachen. Im Sommer 2012 bestand ich die Prüfung zum Zupfinstrumentenmacher und zog wieder zurück in die Hansestadt, wo ich mich im darauffolgenden Jahr selbständig machte. Anfangs noch in einer Ecke in der Tischlerei meines Vaters, später in meiner ersten eigenen Werkstatt in Hamburg-Eimsbüttel.

Im Jahr 2017 habe ich die Werkstatt in Hamburg-Ottensen, nahe dem Altonaer Bahnhof, übernommen, die ich nun seit Sommer 2019 gemeinsam mit meinem Kollegen Mario Brüggen betreibe.