• Ava

Das ist Ava.

Noch während wir, Mario und Robin, 2018 unsere Zusammenarbeit planten, beschlossen wir, als kreativen Start gemeinsam ein Gitarrenmodell zu entwickeln. Eine kleine, bequeme Akustikgitarre sollte es werden, also bekam sie eine 628mm-Mensur und den Halsansatz am 12. Bund. Um möglichst viel Klang aus ihr heraus zu holen, setzten wir wie bei Naoko auf das in die Schulter versetzte Schallloch und eine Fächerbeleistung. An dieser Stelle wollten wir ein Experiment wagen: Die Leisten sollten gebogen sein, zum einen, um noch mehr Steifigkeit aus weniger Masse zu generieren, zum anderen, um die Zugkräfte hinterm Steg besser abzuleiten.

Die Umsetzung begann dann erst im Jahr 2020. Weil wir beide Eschenholz so lieben, fiel die Wahl nicht nur für Zargen und Boden auf eben dieses, sondern auch für den Hals – auch etwas, was uns schon länger im Kopf herumgeisterte. Die Decke ist altbewährt aus Fichte. Die hellen Hölzer werden ganz klassisch von Ebenholzgriffbrett, -steg und -bindings kontrastiert.

Und wie klingt sie jetzt? Weich, irgendwie intim. Sie spricht schnell an und klingt auch bei leichtem Spiel voll, bleibt aber dynamisch. Uns gefällt sie jedenfalls so gut, dass wir schon an der nächsten arbeiten. Natürlich wie immer etwas anders als die davor.

  • Boden & Zargen: Riegelesche
  • Decke: Alpenfichte
  • Hals: Sumpfesche
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Bindings: Ebenholz
  • Mechaniken: Schaller M6
  • Steg: Ebenholz
  • Mensur: 628 mm
  • Baujahr: 2020
© 2019 König & Brüggen